Das kann doch nicht war sein, Parkplätze im Solepark

wir in Hüsten freuen uns über jeden Besucher und auch über Sportveranstaltungen die Teilnehmer und Besucher überregional nach Arnsberg holen.

Aber müssen dann die Besucher den schönen Solepark auch noch als Parkplatz nutzen ?? Bei dem schönen, sonnigen Wetter laden die Grünflächen zum Picknick ein, das soll auch so sein, dafür ist der Solepark auch da. Das dann aber, bei einem so traumhaften Wetter die Springbrunnen abgeschaltet sind, warum? Spaziergänger müssen dafür an den parkenden Autos vorbei und werden so verärgert. Gibt es bei dem Veranstalter der Sportveranstaltung keinen verantwortlichen ? Ist der Platzwart vom Stadion am Wochenende nicht vor Ort ? Der Parkplatz vor Kaufland ist am Sonntag frei und die Veranstalter von Großveranstaltungen sollten zukünftig hier Auflagen für zusätzliche Parkplätze bekommen ! Der Solepark ist einfach kein Parkplatz.

2016_05_08_8489 2016_05_08_8487 2016_05_08_8488, Parkplatz

 

Der Maikranz wird am 30. April ab 17:30 Uhr aufgesetzt

Am Samstag, dem 30. April, 18.00 Uhr, wird am Hüstener Markt der Maikranz aufgesetzt.

Veranstaltungsbeginn ist aber schon 17.30 Uhr, alle Bürger sind eingeladen !

Die musikalische Untermalung übernimmt wieder unser bewährtes Team:

Der Spielmannszug „In Treue fest“, Waldemar Senft mit seinem Akkordeon und Julius Probst mit seiner Drehorgel.

 

70 Jahre Neheim – Hüstener Programm der CDU

Armin Laschet zu Gast in Hüsten

Von links: CDU Hüsten: Jan Beckmann, Michael Peters, Dr. Gerhard Webers, Ursula Beckmann, Vors. CDU NRW: Armin Laschet, CDU Hüsten: Angelika Geue, Rupert Schulte, Günter Gossler, Dr. Patrick Sensburg (MdB)

Von links:
CDU Hüsten: Jan Beckmann, Michael Peters, Dr. Gerhard Webers, Ursula Beckmann,
Vors. CDU NRW: Armin Laschet,
CDU Hüsten: Angelika Geue, Rupert Schulte, Günter Gossler,
Dr. Patrick Sensburg (MdB)

Zur Erinnerung an das erste Grundsatzprogramm der CDU, dass 1946 im Karolinen-Hospital in Hüsten verabschiedet wurde, war Armin Laschet, der Vorsitzende der CDU NRW und stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU Deutschland, in Hüsten zu Gast.

Die vor den Zuhörern in der vollbesetzten Hüstener Schützenhalle  erinnerte Armin Laschet an die Gründerzeit der CDU nach den Wirren des Krieges und spannte geschickt den Bogen zur aktuellen Politik in NRW. Insbesondere unterstrich er die Forderung, dass NRW nicht länger das Schlusslicht im Ranking der Bundesländer sein dürfe; selbst Mecklenburg-Vorpommern liege vor NRW.

Nach dem Vortrag von Armin Laschet bedankte sich die CDU Hüsten mit einer in Hüsten gefertigten Leuchte aus der Manufaktur Bahnkamp.

70 Jahre Neheim -Hüstener Programm der CDU

 

 

01.04.2016 laschet_40

Termin : 12.April 2016 um 19.00 Uhr – Schützenhalle Hüsten,

70 Jahre Neheim – Hüstener Programm der CDU von 1946 – Jahresveranstaltung in der Schützenhalle Hüsten

Anlässlich der 1946 erfolgten Verabschiedung des Neheim – Hüstener Programmes der CDU, hier in Hüsten, wurde das erste Grundsatzprogramm der CDU verabschiedet und

Konrad Adenauer zum 1. Vorsitzenden der CDU gewählt.

Mit dieser Wahl zum 1. Vorsitzenden der CDU begann die einzigartige politische Arbeit von Konrad Adenauer für unsere Bundesrepublik, hier in Hüsten .

Der CDU Ortsverband Hüsten erinnert mit einer Großveranstaltung am 12. April  an dieses historische Ereignis.

Nach Konrad Adenauer 1946 und 1966, Prof. Dr. Kurt Biedenkopf 1986, Peter Hintze 1996

Dr. Norbert Blüm 1997, Dr. Wolfgang Schäuble 1998 und Christian Wulff 1999 Dr. Edmund Stoiber 2000, Roland Koch 2002, Dr. Jürgen Rüttgers, Friedrich Merz,

Peter Müller, Stanislaw Tillich und dem Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert im April 2013, dürfen wir am 12.April 2016 Herrn Armin Laschet, Vorsitzender der CDU in NRW, stellv.Bundesvorsitzender  und Vorsitzende der CDU –Landtagsfraktion hier bei uns begrüßen . Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Versanstaltung herzlich eingeladen.

 

 

Hüstener Kalb wurde mit brauner Farbe verunstaltet

Ein eigenartiges Kunstverständnis

2014_04_06_4506

Auf dieser Verkehrsinsel steht das Kälbchen

Das Hüstener Kälbchen auf der Rasenfläche der Nordtangente wurde mit brauner Farbe verunstaltet.

Im Eingangsbereich des Ortsteiles begrüßt das vom Hüstener Künstler Ulli Steinwender geschaffene Kunstwerk die Besucher unseres Ortsteiles. Der Heimatkreis Freiheit Hüsten e. V. hatte die Kosten für das Aufstellen übernommen. Der Heimatkreis hat nun Anzeige wegen Sachbeschädigung gestellt. Die Kosten für die neue Bemalung des Hüstener Kälbchens werden wohl einige hundert Euro betragen.

Ein farbenfrohes herzliches Willkommen in Hüsteb

Ein farbenfrohes „Herzliches Willkommen in Hüsten“ (Originalzustand)

Nach Vandalismus: Braun übersprühtes Kalb